Elektronikschrott

 

Elektronikschrott

Elektroaltgeräte dürfen wegen ihres Schadstoffgehalts sowie des Wertstoffpotenzials nicht in die graue Restabfalltonne entsorgt werden. Die WAS nimmt diese Geräte aus dem privaten Herkunftsbereich kostenlos an. Im Entsorgungszentrum Wolfsburg wird nach 6 Gerätegruppen sortiert und bis zur Abholung zwischengelagert.

Gruppe 1

Haushaltsgroßgeräte, automatische Ausgabegeräte

Waschmaschinen, Trockner, Herde, Geschirrspüler, Mikrowellen, Elektroheizungen, Dunstabzugshauben, Ventilatoren, Heißgetränkeautomaten, Geldautomaten, Getränke- und Lebensmittelautomaten, Nachtspeicherheizgeräte

Gruppe 2

Kühlgeräte, ölgefüllte Radiatoren

Kühlschränke, Gefriergeräte, Klimageräte…

Gruppe 3

Bildschirme, Monitore und TV-Geräte

Fernseher, Bildschirme, Monitore und TV-Geräte…

Gruppe 4

Lampen

Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Natrium- und Metalldampflampen

Gruppe 5

Haushaltskleingeräte, Informations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, Leuchten und sonstige Beleuchtungskörper sowie Geräte für die Ausbreitung oder Steuerung von Licht, elektrische und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente

Kassettenrecorder, Radios, CD-/DVDPlayer, Videorecorder, Tastaturen, Kopierer, Drucker, Laptops, Mobiltelefone, Taschenrechner, Faxgeräte, Videokameras, Computer, Staubsauger, Kaffeemaschinen, Toaster, Fritteusen, Bohrmaschinen, Sägen, Nähmaschinen, Rasenmäher, Mixer, Haartrockner, Bügeleisen, Rauchmelder, Thermostate, medizinische Geräte…

Gruppe 6

Photovoltaikmodule

„Schrottsammler“ dürfen Elektronikschrott nicht einsammeln!


Elektronikschrott

Am 24. Oktober 2015 ist das neue Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektroaltgeräten (ElektroG) in Kraft getreten.

WAS (öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger)
Dubiose Schrottsammler nicht!

Großhändler wie Baumärkte, Elektromärkte aber auch Onlinehändler mit einer Lagerfläche von mehr als 400 m² sind beim Kauf eines Elektrogerätes zur kostenlosen Rücknahme (1:1 Rücknahmepflicht) eines gleichwertigen Altgerätes verpflichtet. Zusätzlich müssen Großhändler auch kleine Elektroaltgeräte mit einer Kantenlänge bis
25 cm kostenlos zurücknehmen – ohne Neukauf (0:1 Rücknahmepflicht)
(gültig ab 24. Juli 2016)

NEIN! Bitte vor Abgabe entfernen! Ist eine Entnahme nicht möglich, informieren Sie uns bitte bei der Abgabe der Geräte! hier

JA! Photovoltaikanlagen privater Herkunft werden auf dem Entsorgungszentrum kostenlos angenommen.

JA! Große Leuchten privater Herkunft werden auf dem Entsorgungszentrum kostenlos angenommen. Leuchten mit einer Kantenlänge bis 40 cm nimmt die mobile Sammlung an. Leuchten gehören nicht zum Sperrmüll!

Getrennte Erfassung von Elektroaltgeräten! Sie gehören nicht in die Abfalltonne!

JA! Für eine kostenlose Annahme sind besondere Voraussetzungen einzuhalten!

 

 

WAS ist wichtig und zu beachten?

Elektronikschrott

Nachtspeicherheizgeräte können gesundheitsgefährdende Materialien wie Asbest, Chromat, künstliche Mineralfasern (KMF) aber auch polychlorierte Biphenyle (PCB) enthalten. Ein eigenhändiger und unsachgemäßer Rückbau der Geräte ist zu unterlassen da er mit erheblichen Gesundheitsgefahren und Kontamination der Räume verbunden ist!

1.   Schriftlicher Antrag an die WAS unter Angabe
      - der Rechnungsadresse
      - der Anfallstelle des Gerätes wenn
         Rechnungsadresse abweicht
      - der Anzahl der Geräte

Antrag: hier (PDF-Datei)
Nach Antragseingang bei der WAS erhalten Sie eine Entsorgungsbestätigung mit allen erforderlichen Hinweisen.

JA die in der Entsorgungsbestätigung enthaltenen Vorgaben sind einzuhalten.

JA unter folgenden Bedingungen:

  1. Das Gerät ist durch eine Fachfirma (Sachkunde nach TRGS 519) abgebaut worden.
  2. Der Nachweis des fachgerechten Geräteausbaus ist durch die Firma schriftlich zu bestätigen und bei Anlieferung auf dem EZW vorzulegen.
  3. Das Gerät ist unzerlegt, staubdicht verpackt und gekennzeichnet anzuliefern.

JA unter folgenden Bedingungen:

  1. Das Gerät ist durch eine Fachfirma (Sachkunde nach TRGS 519) abgebaut worden.
  2. Der Nachweis des fachgerechten Geräteausbaus ist durch die Firma schriftlich zu bestätigen und bei Anlieferung auf dem EZW vorzulegen.
  3. Das Gerät ist unzerlegt, staubdicht verpackt und gekennzeichnet anzuliefern.

NEIN!
Eine Abholung durch die WAS erfolgt gegen Entgelt und wird nach dem tatsächlichen Zeitaufwand berechnet. Die Vorgaben bei Selbstanlieferung gelten auch bei der Abholung durch die WAS.

Elektroaltgeräte dürfen wegen ihres Schadstoffgehalts sowie des Wertstoffpotenzials nicht in die graue Restabfalltonne entsorgt werden. Die WAS nimmt diese Geräte aus dem privaten Herkunftsbereich kostenlos an. Im Entsorgungszentrum wird nach 6 Gerätegruppen sortiert und bis zur Abholung zwischengelagert.

Gruppe 1

Haushaltsgroßgeräte, automatische Ausgabegeräte

Waschmaschinen, Trockner, Herde, Geschirrspüler, Mikrowellen, Elektroheizungen, Dunstabzugshauben, Ventilatoren, Heißgetränkeautomaten, Geldautomaten, Getränke- und Lebensmittelautomaten, Nachtspeicherheizgeräte

Gruppe 2

Kühlgeräte, ölgefüllte Radiatoren

Kühlschränke, Gefriergeräte, Klimageräte…

Gruppe 3

Bildschirme, Monitore und TV-Geräte

Fernseher, Bildschirme, Monitore und TV-Geräte…

Gruppe 4

Lampen

Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Natrium- und Metalldampflampen

Gruppe 5

Haushaltskleingeräte, Informations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, Leuchten und sonstige Beleuchtungskörper sowie Geräte für die Ausbreitung oder Steuerung von Licht, elektrische und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente

Kassettenrecorder, Radios, CD-/DVDPlayer, Videorecorder, Tastaturen, Kopierer, Drucker, Laptops, Mobiltelefone, Taschenrechner, Faxgeräte, Videokameras, Computer, Staubsauger, Kaffeemaschinen, Toaster, Fritteusen, Bohrmaschinen, Sägen, Nähmaschinen, Rasenmäher, Mixer, Haartrockner, Bügeleisen, Rauchmelder, Thermostate, medizinische Geräte…

Gruppe 6

Photovoltaikmodule

Haushaltsübliche Elektrogroßgeräte aus dem privaten Bereich werden von der WAS ohne Zusatzgebühren abgeholt. Die Geräte müssen bis 6 Uhr morgens am Straßenrand auf öffentlicher Fläche zur Abholung bereitgestellt werden. Bitte vereinbaren Sie einen Abholtermin unter der Rufnummer:

  05361 28-3333

05361 28-3333

oder

 

Bitte beachten Sie, dass eine Abholung zwischen 6 und 8 Wochen dauern kann!

Diese Geräte werden eingesammelt:

Computer
Monitor
Großdrucker
Größere HiFi-Anlagen/Radios
TV-Geräte Gefrierschrank
Geschirrspüler
Herd
Klimagerät
Kühlschrank
Mikrowelle
Wäscheschleuder
Wäschetrockner
Waschmaschine

Elektronikschrottsammel-Mobil
Problemabfallsammel-Mobil
Dieselstraße 26

ELSA-Mobil
PROSA-Mobil
WAS Betriebshof

Die WAS bietet Ihnen mit dem ELSA-Mobil auch eine mobile Sammelstelle, die an 41 unterschiedlichen Standorten im Wolfsburger Stadtgebiet HALT macht. Hierzu gehört auch der Betriebshof der WAS in der Dieselstraße 26.

Es werden nur Elektrokleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 40 cm gebührenfrei angenommen – ausgenommen Stabsauger.

Hinweis: an der mobilen Sammelstelle werden keine Bildschirmgeräte und PCs angenommen.

Zur mobilen Sammelstelle gehört auch die Annahme von Problemabfällen (PROSA), wie z. B. Lacke, Farben, Altmedikamente

Mobile Problemabfall- und Elektronikschrottsammlung

Elektronikschrott Nicht
angenommen
werden
Akkuschrauber
Blutdruckmessgerät
Bohrmaschine
Brotschneidemaschine
Cassettenrekorder
CD-Player
Drucker
DVD-Player
Eierkocher
elektrische
Schreibmaschine
elektrische
Uhr
elektrische
Zahnbürste
elektrischer
Einkochtopf
elektr.
Spielzeug
Föhn
Friteuse
(ohne Fett)
Handkreissäge
Handschleifmaschine
Handy
Haushaltsstaubsauger
Heckenschere
Hochdruckreiniger
Kaffeemaschine
Kleinkompressoren
Lautsprecher
Leuchten
(z. B. Lichterketten,
Deckenlampen)
Mixer
MP3-Player
Navigationssystem
Papierschredder
Plattenspieler
Radio
Radiowecker
Rasenkantenschneider
Receiver
Scanner
Spielkonsole
Staubsauger
(größenunabhängig)
Stichsäge
Teichpumpe
Telefon und Zubehör
Tischventilator
Transformator
Videorecorder
Videokamera
mehr als 60
Liter pro
Anlieferung
PC
Fernseher
Monitore
Glühlampen
Dunstabzugshauben
Mikrowellengeräte
Wäschetrockner
Wäscheschleudern
Geschirrspüler
E-Herde
Kühlgeräte
Mikrowellengeräte
Fernseher
Computer
Monitore
Größere HiFi-
Anlagen/Radios
(mit einer Kantenlänge
größer 40 cm)

mehr als 10
Leuchtstoffröhren

Problemabfälle Nicht
angenommen
werden
Altfarben
Autoakkus
Batterien/Akkus
Chemikalien
Chlorungsmittel
Energiesparlampen
Fotochemikalien (getrennt)
Geschirrspülmittel
Gifte
Haushaltsreiniger
Holzschutzmittel
Kfz-Betriebsstoffe
(außer Altöl:
mit Kaufbeleg zum
Handel zurück)
Kondensatoren
Leuchtstoffröhren
ölverschmutzte Lappen
Pflanzenöl, -fett
Schädlingsbekämpfungsmittel
Spraydosen mit Inhalt
Waschmittel

Feuerwerkskörper
(bitte unbrauchbar
machen und
im Restabfall
entsorgen)

Gasflaschen
(Rückgabe im
Handel)

Feuerlöscher
(Annahme nur
im EZW)

Problemabfall-
Mengen
über 25 kg

Entsorgungszentrum Wolfsburg (EZW)
Weyhäuser Weg 3
38442 Wolfsburg

Öffnungszeiten:

08:00 Uhr - 15:30 Uhr
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Montag - Freitag
Samstag

Beratung:

Telefon: 05361 28-3223

Fax: 28-3099

Für die Abgabe aus dem privaten Herkunftsbereich wird keine Zusatzgebühr erhoben.

Nicht angenommen werden so genannte b2b (business to business) Geräte, die ausschließlich in anderen Herkunftsbereichen als in privaten Haushaltungen genutzt werden (z.B. Kühltresen aus Einkaufsmärkten).

 

 

Bitte bei der Anlieferung von Elektroaltgeräten und Batterien beachten!

Elektronikschrott Elektroaltgeräte enthalten wertvolle Metalle und andere Stoffe, die wiederverwertet werden können. Das schont Ressourcen und Umwelt. Sie enthalten oft aber auch Schadstoffe und gefährden bei nicht fachgerechtem Umgang Gesundheit und Umwelt. Daher werden diese Geräte von der WAS getrennt gesammelt und einem ordnungsgemäßen Recycling zugeführt.

Viele dieser Altgeräte enthalten Blei-, Nickel-Cadmium-, Quecksilber-Batterien oder zunehmend Lithium-Batterien und Lithium-Akkus.

Lithium-Batterien haben – vor allem bei Beschädigung – ein hohes Brandrisiko: Lithium ist ein hochreaktives Metall. Kommt Lithium mit Luft oder Wasser in Kontakt, kann es zu heftigen Reaktionen bis hin zu Bränden oder Explosionen kommen. Gleiches kann die Folge eines Kurzschlusses sein, wenn Plus- und Minus-Pol über elektrische Leiter in Kontakt kommen.

Deshalb: Lithium-Batterien und Lithium-Akkus keiner großen Hitze oder Wasser aussetzen! Nicht öffnen! Die Pole bei längerer Lagerung oder vor Rückgabe an Sammelstellen mit Klebestreifen abdecken!

Entfernen Sie bitte - wenn möglich - alle Batterien aus Ihren Elektro- Altgeräten, bevor Sie Geräte und Batterien zu den Sammelstellen der WAS bringen! Elektroaltgeräte und Altbatterien werden an den Sammelstellen kostenlos und getrennt angenommen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Weitere Abgabemöglichkeiten für Altbatterien und -akkus: Die Vertreiber (Handel, Verkaufsstellen) sind gesetzlich verpflichtet, Geräte-Altbatterien an oder in unmittelbarer Nähe der Verkaufsstelle zurückzunehmen. Die Rücknahmepflicht ist beschränkt auf eine übliche Menge der Batterien, die im Sortiment des Vertreibers geführt werden oder wurden.

Service Center

Noch Fragen?
Wir sind für Sie da!

Montag - Freitag
07:00 - 18:00 Uhr

Tel. 05361 28-3333

05361 28-3333

Fax 05361 28-1500

E-Mail